Das Armação de Pêra Riff ist Portugals größtes natürliches Riff und soll über 25.000 Jahre alt sein. Einst Teil der ursprünglichen Küstenlinie der Algarve, beherbergt das Riff Schätzungsweise nach 70% der an der Küste heimischen Arten – darunter 45 in Portugal neu entdeckte Arten und 12 weltweit neu entdeckte Arten.

Die unglaubliche Artenvielfalt des Riffs hat zu dem Versuch geführt, es als Meeresschutzgebiet zu klassifizieren, um den Erhalt der Natur zu gewährleisten und eine nachhaltige Zukunft für die ansässigen Fischer zu fördern. 

Als Teil dieser größeren Verpflichtung, den Einfluss, den wir auf diesen unberührten Küstenabschnitt haben, zu minimieren, fühlt sich VILA VITA Parc dazu verpflichtet, nachhaltige Methoden und Prinzipien einzuhalten, während wir in unserem Armação Beach Club Pionierarbeit für den Ökotourismus leisten. 

Nirgends lebt es sich so schön, wie am Meer, so wollen wir sicherstellen, dass dieses Paradies auch für zukünftige Generationen erhalten bleibt. 

 

Latest Stories

Nossa Senhora dos Navegantes

Eines der romantischeren Merkmale des Red Chalets ist eine Geschichte im Zusammenhang mit der Kirche, die auf der gegenüberliegenden Seite des Platzes steht.

Capela dos Ossos, Alcantarilha

In Portugal gibt es mehrere Knochenkapellen. Eines davon ist nur eine kurze Autofahrt vom Red Chalet entfernt und befindet sich hinter einer Kirche im kleinen Dorf Alcantarilha.

Der Fischmarkt, Armação de Pêra

Als eines der ältesten Fischerdörfer der Algarve, ist der Samstagsmarkt von Armação de Pêra in der ganzen Region für sein fangfrisches Angebot berühmt: von Wolfsbarsch und Rotbarbe bis hin zu Muscheln und Schalentieren – die traditionellen Methoden der lokalen Fischer bedeuten, dass Qualität und Nachhaltigkeit garantiert sind.

In partnership with:

PURE Life Experiences