Beach of Sra. da Rocha, Algarve.

Entdecken Sie die wahre Algarve

Die Algarve ist eine Oase mit unberührten Stränden und malerischen, weiß ummauerten Dörfern, ein Ort mit mittelalterlichen Schlössern, kopfsteingepflasterten Straßen, einer zauberhaften Küche und goldenem Sand, wo die Warmherzigkeit der Portugiesen noch echtem Lokalstolz entspringt.

Portugal ist ein sicheres Reiseziel mit 3.000 Sonnenstunden pro Jahr und 850 km herrlichen Atlantikstränden – das perfekte Urlaubsziel fürs ganze Jahr.

Das verschlafene Fischerdorf Salema ist Heimat von einigen der berühmtesten Felsformationen der Region und womöglich der herzlichsten Begrüßungen. Es ist ein Ort, der uns mithilfe der einfachsten Freuden wieder daran erinnert, dass das Leben gar nicht so stressig sein muss.

Galé, ein Ort, wo die Tage ein wenig länger und die Sterne etwas heller scheinen, ist mit einigen der beeindruckenden Strände der Algarve gesegnet. Trotz seiner lebhaften Bars und Restaurants bietet es dennoch die notwendige Ruhe, um entspannt in die Sehenswürdigkeiten und das Rauschen des Ozeans einzutauchen.

Galé Beach

Galé

Einfache Freuden definieren Luxus neu

Galé ist eine von Ruhe und Frieden geprägte Gegend nahe Albufeira, dem Hotspot der Algarve. Manch eine der eindrucksvollsten Strände der Region gehören zu Galé. Es heißt, dass der Ortsname von einer Schiffsgaleone (galé auf Portugiesisch) herrührt, die dort einst an Land gespült wurde.

Galé bietet eine große Auswahl an Stränden. Die wichtigsten sind „Praia da Galé Oeste“ und „Praia da Galé Leste“ – die Strände im Westen und Osten von Galé, die sich von Armação de Pêra im Westen bis nach Albufeira erstrecken. Finden Sie heraus, wie weit Sie am Strand spazieren gehen, Wassersport betreiben, Strandspiele spielen oder einfach nur in der Sonne liegen und das Wetter an der Algarve genießen können…

Das kleine „Praia do Manuel Lourenço“ östlich von Galé ist ein ruhiger Strand mit sehenswerten Felsvorsprüngen, die man direkt vom Sand oder von einem der zahlreichen Strandrestaurants in der Gegend aus bewundern kann. Ein Ausritt entlang des Strandes bietet eine andere Art, die Strände zu erkunden.

Golfbegeisterte können sich den Herausforderungen des nahegelegenen Salgados-Golfplatzes mit allen seinen Wasserhindernissen stellen, während Nachtschwärmer im ebenfalls unweit entfernt gelegenen Albufeira eine riesige Auswahl an Bars, Clubs und Restaurants für jeden Geldbeutel und jedes Alter vorfinden.

In Galé gibt es großartige Speisemöglichkeiten, von einfachen familiengeführten Lokalen über traditionelle algarvische Restaurants bis hin zu Michelin-prämierten Sternerestaurants, wenn Sie etwas wirklich Unvergessliches suchen.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zur vergnügungsvollen Freizeitgestaltung, zum Beispiel in namhaften Freizeitparks wie „Zoomarine“, „Aquashow“, „Aqualand“ oder „Krazy World Zoo“. Zu weiteren verfügbaren Aktivitäten zählen unter anderem Reiten, Tauchen, Golfspielen, Bootsausflüge, Sightseeing, Segeln, Gokart, Wassersport, Mountainbike, Jeepsafaris…

Salema aerial view, luxury, unspoilt location, villas, vacations, villas, townhouses

Salema

Authentisches kleines Fischerdorf

Salema ist ein kleines Dorf der Gemeinde Budens, Kreis Vila do Bispo, im westlichsten Teil der Algarve. Salema liegt am Fuße einer Klippe um den gleichnamigen Strand und ist Teil des Naturparks „Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina“ (zu deutsch: Naturpark Südwest-Alentejo und Costa Vicentina).

Salema verfügt, im Gegensatz zu vielen anderen Gemeinden, noch über eine kleine einheimische Fischereiflotte mit traditionellen, bunten Booten, die seit jeher vom Strand aus zu Wasser gelassen werden (aber jetzt mit Hilfe eines Traktors), um Schnapper, Makrelen, Sardinen und Tintenfische zu fangen, die Sie noch am Abend desselben Tages in den örtlichen Restaurants frisch gegrillt genießen können.

Der Sandstrand ist leicht abfallend, eignet sich ideal zum Schwimmen und ist sicher für Kinder. In den Sommermonaten ist eine Badeaufsicht im Einsatz. Die Qualität des Meerwassers ist ausgezeichnet.

An beiden Enden des Strandes befinden sich gelbe Kalksteinfelsen, die über 150 Million Jahre alt sind. Über ihnen befinden sich die erdzeitgeschichtlich jüngeren roten Kalksteinfelsen, die einen schönen Kontrast zum azurblauen Himmel bilden. Auf ihnen kann man fossile Abdrücke erkennen, so von Muscheln, Schuppen und sogar die Fußabdrücke von Dinosauriern.

In Salema gibt es einige Bars und Restaurants, eine Handvoll Souvenirläden und Lebensmittelgeschäfte. Ein Geldautomat befindet sich auf der Rückseite des ovalen Gebäudes auf dem Hauptplatz. Die Stadt Lagos im Osten und Sagres im Westen sind jeweils nur 15 km entfernt. Die Westküste der Algarve ist in 15 Autominuten erreichbar. Dort findet man Sandstrände, die sich kilometerweit entlang der Klippen ziehen. Wenn Sie mehr als nur am Strand liegen möchten, gibt es im Umkreis von wenigen Kilometern Golf-, Tennisplätze und Spas sowie Reitangebote, Bootsfahrten und Wandermöglichkeiten. Von den Strandklippen aus gibt es auch gute Startpunkte, um das Gleitschirmfliegen zu üben.

Ferner lässt sich etwa 300 m vor dem Strand von Salema das französische Kriegsschiff L'Ocean betauchen, das im Siebenjährigen Krieg sank.

Algarve

In partnership with:

PURE Life Experiences